مدرس اون لايندخول

دروس الألماني لـ2 ثانوى

23032012
دروس الألماني لـ2 ثانوى

Lektion (1)
1. Vokabeln

Der Das Die
Park,s (Garden) Postamt,ä,erمكتب البريد Allee طريق أشجار
Brief,e(letter) Schloss,ö,er (Citadel) Reise,-n (Trip)
Brieffreund (Pinfriend) Auto,s سيارة Mensa,en (ميس)
Bus,se اتوبيس Krankenhaus مستشفي Universität,-en جامعة
Arzt,ä,eطبيب Bein,eساق Gastfamilie,n العائلة المضيفة
Zug,ü,e (Train) Kino,s (Cenima) Leute (People)
Flughafen,ä,- مطار Wochenende,n نهايةأسبوع Lufthansa طيران الماني
Bahnhof,ö,eمحطة القطار Geburtshaus منزل الولادة Hausarbeit,en عمل منزلي
Inhalt,e فهرس محتوي Dorf,ö,erقرية Postالبريد
Satz,ä,eجملة Museum,Museenمتحف Ample,nإشارة مرور
Hungerجوع Meer,e بحر Gasse,n حارة – حي
Durstعطش Wetterطقس Apotheke,eصيدلية
Buch,ü,er
Frühstück
Büro,s
Verben\Ausdrücken

Vergehen يمر أو يمضى Sher جدا
erfahren über يعلم بـ am besten الأحسن
kennen lernen يتعرف على manche البعض
sich kümmern um يهتم بـ noch etwas شئ أخر
Versorgen يرعى immer دائما
im krankenhaus liegen يرقد فى المستشفى jetzt الأن
Spaß machen يمتع Toll رائع أو ممتاز
Besichtigen يشاهد Alle الكل
zu Mittag essen يتناول طعام الغداء einfach ببساطه
gehören zu ينتمي إلى aktiv نشيط - حيوى
sich wohl fühlen يشعر بالراحة Narürlich بالطبع
Schnell سريع Zuerst أولا
Besonders بالأخص Vielen Dank شكرا جزيلا
Leider للأسف Mit einem gebrochnen Bein بساق مكسوره
nächste Woche الأسبوع القادم Wir sind fremd hier لسنا من هنا
ungefähr حوالى Wie komme ich zu كيف أصل
wieder مره أخرى Wie war es in ---? كيف كان الحال
hundemüde متعب جدا Wie tief ? ما عمق ؟
himmlich رائع Wie breit ? كم عرض ؟
Liebe\r عزيزتى/عزيزي den ganzen Tag طوال اليوم
herzliche Grüße تحياتى القلبية zum Glück لحسن الحظ
Wie geht’s? كيف حالك؟ Du hast Recht mit لديك حق ب
Das ist anders als bei uns مختلف عما عندنا jeden Tag كل يوم

2. Grammatik
2.1. Präpositionen mit Dativ: (aus/von/ zu/ nach/bei/mit/seit)

Maskulin Neutral Feminin Plural


Der Das Die Die
ein Ein eine #
kein Kein Keine Keine
Mein Mein Meine #


den Das die die
einen Ein eine #
keinen Kein keine keine
meinen Mein meine meine



dem Dem der den +n
einem Einem einer #+n
keinem Keinem keiner keinen+n
meinem meinem meiner Meinen+n

* Woher ?
- Woher kommt Essraa ? Essraa kommt aus El Kanater.
- Woher kommen Sie,Herr Ahmad? Ich komme aus Alexandria.
- Peter kommt aus der Schweiz.
- Der Lehrer kommt aus dem Lehrerzimmer.
- Die Mutter holt den Pulli vom Schrank (Cupboard).

* Woher ? Von dem = vom, von zu Hause
- Mein Freund Nader kommt von Alexandria.
- Woher kommt dein Bruder ? Er kommt von der Schweiz (Switzerland).
- Wir haben von 10 Uhr bis 12 Uhr Deutsch.
- Ahmad ist der Bruder von Ali.
- Woher kommt der Lehrer ? Er kommt vom Direktor (Principal).
- Woher kommst du? Ich komme von zu Hause.
Übung (1): Wählen Sie die richtige Antwort aus!
Ich komme

Aus aus dem aus der von vom von der ----------
- # - # - das Stadion.
- - # - - # die Schule.
# - - # - - Alexandria.
- - # - - # BRD.
# - - # - - Österreich.
- - - - - # die Haltestelle (Stop)
- - # - - # die Ausstellung.(Fair)
- - # - - # die Klasse.
- - - # - - zu Haus.
- # - # - Theater.

Übung (2): Ergänzen Sie die Lücken! (Fill in he spaces)
1) Mein Bruder ist Ägypter.Morgen kommt er ----Amsterdam zurück. (von)
2) Am Freitag fahre ich nach Alex.Am Sonntag komme ich ---- Alex zurück. (von)
3) Ich hole den Mantel ---- Schrank. (von)
4) Ahmad holt seinen Kuli ---- Tasche. (aus der)
5) Der Lehrer kommt gerade ---- der Klasse. (aus)
6) Woher kommen Sie gerade? ---- Ballontheater. (aus dem)
7) Mein Freund kommt ---- Haus. (von zu)
Cool Das ist ein guter Roman ---- Nagib Mahfuz. (von)
9) Wann haben Sie Musikunterricht ? ---- acht Uhr bis neun Uhr. (von)

* Wohin? Zu Der = zur, zu Hause
- Wohin fahren Sie ? Ich fahre zu dem Supebmarkt.
- Wohin fährt dein Bruder ? Er fährt zu der Arbeit.
- Ich fahre mit dem Bus zu dem Stadion,dann kaufe ich eine Eintrittskarte.
- Ich gehe jetzt zu Ahmed.
- Wohin gehst du? Ich gehe zum Arzt.
- Zu wem gehst du jetzt ? Zu meinen Eltern.

* Wohin ? in +Akkusative - In das = ins
- Wohin gehst du heute abend ? - Ich gehe ins Kino.
- Der Lehrer geht in die Klasse.

(Wohin ?) / (Wann ?) / (Wo ?) - nach:
- Wohin fliegt Herr Mohammed ? Er fliegt nach Frankfurt.
- Ich möchte im Sommer nach Alex fahren.
- Mein Freund Klaus fliegt im Juli nach Ägypten.
- Der Zug fährt von Kairo nach Tanta.
Aber :
- Wohin fliegen Sie? Ich fliege in die Türkei.
- Mein Bruder will in die Schweiz fliegen.

(Die Schweiz und die Türkei sind Länder mit Artikel)
- Wann machst du die Aufgaben ? Nach dem Essen.
- Nach der Schule besuche ich meinen Onkel.
- Ich steige eine Haltestelle nach der Uni aus.

Übung (3): Ergänzen Sie die Lücken!
1) Wohin fliegen Sie im Sommer? Ich fliege ---- Bonn. (nach)
2) Ich fahre mit dem Auto ---- Stadion,dann kaufe ich zwei Karten. (zum)
3) ---- Film mache ich meine Aufgaben. (nach dem)
4) Mein Freund fliegt morgen ----- Schweiz. (in die)
5) Wohin gehen Sie jetzt ? ---- Haus. (nach)
6) Adel ist jetzt ---- Haus.Am Abend geht er ---- Kino. (zu – ins)
7) Petra möchte ---- Ägypten fliegen. (nach)
Cool ---- Schule besuchen wir unseren kranken Freund. (nach der)
9) ---- gehen Sie jetzt ? Zu ---- Onkel. (wohin – meinem)
10) Was für Karten brauchen Sie? Karten ---- 10 Pfund. (zu)
11) Nach #der# Arbeit gehe ich nach Hause. (der)
12) Ich komme gerade ---- Arzt und gehe gleich ---- Haus (vom – nach).
13) Im Winter fliege ich --- Österreich,dann fahre ich --- Schweiz.
(nach, in die)
14) Adel braucht eine Hose.Er geht am Abend ---- Kaufhaus. (ins)
15) ---- gehst du jetzt ? ---- Direktor. (der الناظر ( (wohin – zum)
16) Ich gehe jetzt ---- Theater,denn ich habe viel Geld. (ins)

Übung (4): Wählen Sie das richtige Wort aus!
1)Wo ist dein Freund jetzt? (Zu - Nach - In) Haus.
2) Ich fahre (in der - nach der - zur) Schule nach Alex.
3) (Nach dem - Im - Zum) Frühstück gehen wir zur Schule.
4) Scherin fliegt am Freitag (nach - zu - in die) Schweiz.
5) (Wie - Wo - Wohin) fahren Sie im Winter ? Nach Aswan.
6) Ich gehe jetzt zu (meinen - meinem - meiner) Freunden.
7) Nach (der - den - dem) vierten Stunde haben wir Pause.
Cool Am Morgen gehen die Kinder (zur - nach - in) Schule.
9) Adel ist krank.Er geht jetzt (zum - nach - zur) Arzt.
10) (In - Nach - Zum) dem Unterricht spielen wir Fußball.

Übung (5): Wählen Sie aus!
1) Ich komme gerde ---- zu Hause. (von)
2) Ich fliege heute --- die Schweiz. (in)
3) Der Lehrer kommt --- der Klasse. (von)
4) Ich gehe heute ---- das Stadion. (in)
5) Mein vater fährt ---- Tanta. (nach)
6) Samir kommt gerade ---- Artzt. (vom)
7) Mein bruder ist jetzt ---- Hause. (zu)
Cool Ich gehe jetzt ---- Haus. (nach)
9) Main Onkel geht heute ---- die Ausstellung. (in)
10) Ahmed kommt ---- Aschraf. (von)
11) Wir gehen jetzt ---- das Gasthaus. (in)
12) Es ist jetzt zehn ---- elf. (nach)

* bei: ( Wo ?) / (Bei wem ?) bei dem = beim
- Wo warst du heute morgen? Ich war bei Adel.
- Wo ist der Lehrer ? Beim Direktor.
- Ich war gestern bei meinem Freund,denn er war krank.
- Bei wem ist dein Freund jetzt? Er ist beim Onkel.
- Maha wohnt in Kassel bei Familie Wagner.
- Adel arbeitet in Deutschland bei der Firma Adtranz.
* Wo ? Wann ? in + Dative in dem = im
- Im Stadion gibt es heute ein Fußballspiel.
- In der Schule lernen wir Deutsch.
- Wo ist Ali? Er ist in der Moschee.
- Mein Freund ist jetzt in der Schweiz.
- In einer Woche fahre ich nach Alex.

Übung (6): Ergänzen Sie die Lücken!
1) Mein Freund arbeitet ---- Omar Effendy. (bei)
2) ----Sommer ist es sehr heiß in Ägypten. (im)
3) ---- Deutschland regnt es auch im Sommer. (in)
4) Petra wohnt ----Deutschland. (in)
5) Mein Freund möchte ----Schweiz leben. (in der)
6) ----ist Ahmed jetzt? Beim Arzt. (bei wem)

Übung (7): Wählen Sie das richtige Wort aus !
1) Samir ist bei(seiner-seinen-seinem) Großeltern in Alex.
2) (Bei wem - Wo - Wann) ist Karim jetzt? Im Kino.
3) Die Kinder spielen (in - in der - im) Schulhof.
4) (In - In der - Im) Deutschland ist es heute sehr kalt.
5) Bei wem ist dein Vater jetzt?Er ist jetzt(beim-bei der- bei) Direktor.
6) Mein Vater arbeitet(in der-bei der-im)Firma Siemens in Kairo.
7) Gestern war ich nicht (in - in der - im) Theater.

mit: (Mit wem ?) / (Womit ?) / (Wie ?)
- Ich gehe mit Ali zur Schule.
- Mit wem fährst du nach Alex ? - Mit meinen Freunden.
- Ich fahre mit dem Zug nach Alex.
- Womit fahren Sie nach Tanta? - Mit dem Bus.
- Womit fahren Sie nach Helwan ? - Mit der U.Bahn.
- Wie kommen Sie zur Schule ? Zu Fuß / Mit dem Auto.
- Wie fährt man nach Luxor?Mit der Maschine oder mit dem Schiff

Übung (Cool: Ergänzen Sie die Lücken!
1) ---- gehen Sie ins Kino? Mit ---- Freunden. (mitwem – meinem)
2) Ich schreibe gern mit ---- Bleistift. (einem)
3) ---- fahren Sie nach Roxi? Mit ---- S.Bahn. (womit – der)
4) ---- kann man nach Luxor fahren? Mit ---- Schiff. (wie – dem)
5) Scherin geht mit ---- Kindern in den Garten. (dem)
6) Womit fährst du zur Schule? ---- Bus. (mit dem)
7) Mit ---- Flugzeug kann man auch nach Luxor fahren. (dem)
Cool Suppe isst man mit ---- Löffel. (dem)
9) Ich fahre mit ---- Familie nach Marsa Matruh. (meiner)

Übung (9): Wählen Sie das richtige Wort aus !
1) Mit (der - dem - den) U.Bahn fährt man schnell nach Helwan.
2) Mit (das - der - dem) Auto kommt man schnell nach Hause.
3) Der Schüler kann auch mit (dem- den - der) Fahrrad zur Schule kommen.
4) (Wie-Mit wem-Woher) kommst du zur Arbeit? Mit dem Bus.
5) Meine Arbeit ist nicht weit,deshalb gehe ich (mit - mit dem - zu) Fuß dorthin.
6) (Womit-Mit wem-Wohin)fährst du nach Alex? Mit dem Zug.
7) Die Eltern gehen mit (den - der - dem) Kindern in die Oper.
Cool Ich schreibe mit (einer - einen- einem) Füller.

Übung (10): Ergänzen Sie die Lücken!
1) ---- ist dein Freund jetzt? Beim Lehrer. (Wo)
2) ---- fahren Sie nach Suez? Mit ---- Zug. (Womit – dem)
3) ---- kommen Sie gerade? Von meinem Onkel. (Woher)
4) Mein Freund lebt jetzt ---- Amsterdam. (In)
5) ---- Ferien fahren wir nach Alex. (In den)
6) Ich fliege morgen ---- Frankfurt. (nach)
7) Mein Vater arbeitet ---- einer Bank. (bei)
Cool Ich fahre ---- Halbjahresferien nach Luxor. (In den)
9) Der Mantel ist ---- Schrank. (im)
10) Der Lehrer ist jetzt ---- Klasse. (in der)
11) Ich fahre jetzt ---- Stadion. (zum)
12) Wir fahren ---- Zug nach Alex. (Mit dem)
13) ---- gehst du jetzt? Zu meinem Freund. (wohin)
14) Woher kommen Sie gerade? ---- Haus. (von zu)
15) Ich gehe zur Schule ---- meinem Bruder. (mit)

Übung (11) : Wählen Sie das richtige Wort aus !
1) Mein Tochter fährt (mit dem-mit der-mit den) Bus(r)zur Schule. (mit dem)
2) Ich fahre (in - in den - im) Sommer(r) nach Marsa Matruh. (im)
3) Mein Freund Adel ist jetzt (im - zu - nach) Haus. (zu)
4) (In der-Im-In den) Schule können die Schüler Sport treiben. (In der)
5) Meine Mutter ist heute (zu - nach - bei) meiner Schwester. (bei)
6) Wohin willst du fliegen? Ich will (in der- in die -nach der) Türkei fliegen.(nach der)
7) Mein Sohn ist gerade (bei der - von der -zur) Schule gekommen. (von der)
Cool Viele Schüler gehen (mit dem - zu - bei) Fuß zur Schule. (zu)
9) Mein Vater ist gerade(aus der-von der- zur)Arbeit(e) gekommen.
(von der)
10) Ich hole mein Hemd (aus - von - zu) dem Schrank(r). (aus)
11) Mein Deutschbuch ist noch (aus - vom - im) Schreibtisch(r).(im)
12) Meine Tochter ist gerade(aus dem-zum-vom)Zahnarzt(r) gekommen. (vom)
13) Adel ist jetzt (zum-beim- vom)Arzt. Er hat Halsschmerzen. (beim)
14) Ich gehe jetzt (in die-in der-ins) Moschee(e). جامع (in der)
15) Ich trinke gern Tee (zu - mit - von) Milch. (mit)

Übung (12): Wählen Sie aus!
(beim - zu der - mit dem - in der - im - mit der – zu - mit der - bei der – bei – nach - bei den zu den – im – zum)
1) Ich gehe jetzt ---- Onkel. (zum)
2)Wir lernen ---- Schule. (in der)
3) Wir fahren ---- Uni. (zu der)
4) Ali fährt ---- Stadion. (zum)
5) Wir gehen ---- Großeltern. (zu den)
6) Sie sind jetzt ---- Arzt. (beim)
7) Sie wohnt ---- 3. Stock. (im)
Cool ---- Theater gibt es ein schönes Theaterstück. (im)
9)Ich fahre ---- Zug nach Alex. (mit dem)

* Präteritum von “haben” und “sein” الماضى البسيط
gestern,vorgestern,früher, heute morgen,letzt-- ,vorig--

Präsens Präteritum
- Was is heute? Heute is Samstag.
- Was ist morgen? Morgen ist Sonntag - Was war gestern? Gestern war Freitag
- Was far vormorgen? Es var Donnerstag
- Was haben wir jetzt? Wir haben Deutsch
- Haben wir morgen auch Deutsch? Ja
- Wann hast du Englisch? morgen - Hatten wir gestern Deutsch? Ja
- Hattest du Gestern Aufgaben? Nein
- Ahmed hatte gestern viel Arbeit

sein (waren) haben (hatten)
ich,er,es,sie War hatte
du Warst hattest
wir,Sie,sie Waren hatten
ihr Wart hattet

Übung (1) : Ergänzen Sie die Lücken!
1) Wo ---- du letzten Freitag ? Im Stadion. (warst)
2) #Waren# Sie gestern im Kino? Nein, leider ---- ich keine Zeit. (hatte)
3) Bist du im Sommer nach Alex gefahren? Nein ich --- in Marina. (war)
4) ---- ihr gestern genug Geld ? Ja , natürlich. (hattet)
5) Meine Tochter ---- letzten Freitag Grippe. (hatte)
6) Voriges Jahr --- ich in Berlin. (war)
7) Ich war gestern im Kino und der Film ---- toll. (war)
Cool Gestern ---- wir kein Englisch.Der Lehrer ---- krank. (war)
9) Ich ---- gestern viel Arbeit. (hatte)
10) Früher ---- mein Bruder ein Auto. (Hatte)
11) Bei wem ---- Sie gestern? Bei meinem Freund Ahmed. (waren)
12) Samir ---- lezten Freitag im Theater,denn er ---- Zeit. (war – hatte)
13) Letzte Woche ---- das Wetter sehr heiß in Kairo. (war)
14) Was ---- du gestern in der Schule? Sport,Deutsch,Arabisch und Mathe.
(hattest)
15) Hast du heute Zeit? Nein,aber gestern ---- ich viel Zeit. (hatte)

Übung (2): Wählen Sie das richtige Wort aus!
1. Wo (war - warst -wart) dein Buch? Im Schreibtisch.
2. Gestern (war-hatte-hatten) ich müde.Ich (war-hatte- waren) viel Arbeit.
3. Wer (hatte - war - waren) gestern nicht da? Ali und Samir.
4. Letzen Monat (wart-hattet-hatte) meine Tochter Geburtstag.
5. Gestern (war - wart - hatte) Freitag, deshalb (hatten - waren - war)wir frei.
6. Letzte Woche (war - hatte - hattest) Samir einen Test.
7. Mein Bruder (war - hatte - warst) beim Training, aber ich (war - hattest - hatte) keine Lust. (رغبة)
8. Heute morgen(hattet-hatten-waren)wir Sport,aber der Lehrer (war - wart - hatte) nicht da.
9. Die Reise nach Wien (war - hatte - warst) sehr gut.
10. Samir und du (war - warst - wart) nicht in der Schule.

3. Lektion 1(A): (Vom Lehrbuch abgeschrieben)
Nelly schreibt an ihre Brieffreundin Sabine in Bonn :
Kassel den 10.9.‏2000
Liebe Sabine,
wie geht ‘s? Hoffentlich gut?
Jetzt bin ich schon eine Woche in Kassel.Die Zeit vergeht sehr schnell.Jeden Morgen gehen wir zur Goetheschule und lernen Deutsch,Grammatik, Konversation und Landeskunde.Der Unterricht macht Spaß.Besonders Landeskunde finde ich sehr interessant.Wir erfahren viel über Deutschland. Den Alltag in Deutschland lernen wir natürlich am besten bei den Gastfamilien kennen.Alle Leute hier haben ein Hobby,manche sogar zwei oder drei Hobbys.Das ist anders als bei uns.Noch etwas : Ich möchte dich gern in Bonn besuchen .Wir fahren mit dem Bus.Hoffentlich klappt es ! (الموضوع يمشي)
Herzliche Grüße
deine Nelly
Übung (1) :Beantworten Sie die Fragen ! (Fragen zum Brief)
1) An wen schreibt Nelly? An Sabine.
2) Wo ist Nelly jetzt? In Kassel.
3) Was macht sie dort? Sie lernt Deutsch.
4) Wie lange ist sie dort? Eine Woche.
5) Wo wohnt Sabine? In Bonn
6) Wo kann Nelly den Alltag am besten kennen lernen? Bei der Gastfamilie.
7) Was lernt Nelly in der Goetheschule? Grammatik,Landesknde und Konversation.
Cool Wie findet Nelly Landeskunde? Sehr interessant.
9) Womit möchte Nelly nach Bonn fahren? Mit dem Bus.
10) Fährt Nelly allein? Nein,sie fährt nicht allein.
Übung (2) : Steht das im Text? “Ja” oder “Nein”? Notiert bitte auch die Zeile!
1. Sabine schreibt an Nelly. (N)
2. Nelly ist schon eine Woche in Kassel. (J)
3. Sie hat jeden Tag Unterricht. (J)
4. Sie findet den Unterricht gut. (J)
5. Nelly wohnt bei einer Gastfamilie. (J)
6. Sabine lebt in Bonn. (N)
7. In Deutschland haben die Leute keine Zeit für Hobbys. (N)
8. Sabine möchte Nelly besuchen. (J)

Wie lange?,Wie hoch?,Wie tief ?,Wie breit ? - اذا كان السؤال بـ
Akk. تكون الاجابه فى الـ
Akk. - أى ظرف زمان بدون حرف جر دائما
Beispiele:-
Wie lange bleibst du in Alex? Den ganzen Tag.
Ich war einen Monat in Alex.

4. Lektion 1 (B): Kurzdialog
(Vom Lehrbuch abgeschrieben)
Hany und Wael suchen die Post in Bonn
Hany:Entschuldigung,wir sind fremd hier.Wie kommen wir zur Post ?
B :Zur Post?----- Geht an der nächsten Ampel nach Links ! Dann die Kaiserstraße entlang ! Immer geradeaus ! Rechts ist dann die Post.
Hany:Vielen Dank !

5. Lektion 1 (C): Aus dem Tagebuch von Hany

(Vom Lehrbuch abgeschrieben)
Am Wochenende sind wir mit dem Bus nach Bonn gefahren.Wir sind drei Tage dort geblieben.Zuerst haben wir eine Stadtrundfahrt gemacht.Das war sehr interessant.Wir haben das alte Bundeshaus und die Universität besichtigt.Dann haben wir in der Mensa zu Mittag gegessen.Danach haben wir etwas gekauft.
Am nächsten Tag haben wir noch das Schloss Poppelsdorf besucht.Es gehört jetzt zur Universität und ist wunderschön.Wir sind auch auf der Poppelsdorfer Allee spazieren gegangen.Sie ist ungefähr einen Kilometer lang.

Übung (3):Beantworten Sie die Fragen ! (Aus Hanys Tagebuch)
Wohin ist Hany gefahren? Nach Bonn.
Womit ist er dorthin gefahren? Mit dem Bus.
Was hat er dort zuerst gemacht? Er hat eine Stadtrundfahrt gemacht.
Was ist in Bonn sehenswert?
Das alte Bundeshaus,das Schloss Poppelsdorf und die Uni.
Wo hat Hany zu Mittag gegessen? In der Mensa.

6. Lesen Sie das Gespräch ! (Vom Lehrbuch abgeschrieben)
wieder zurück
Karin : Hallo , Nelly , da bist du ja wieder !
Nelly : Ja , und hundemüde dazu !
Rita : Es ist ja auch schon Mitternacht.
Karin : Wie war ‘s denn in Bonn?
Nelly : Himmlisch ! Wir sind die ganze Zeit durch die Stadt gelaufen und haben tausend Sachen gesehen.
Rita : Und wie war das Wetter?
Nelly : Na ja,nicht so besonders ! Mal hatten wir Regen und Mal Sonnenschein.
Karin : Na,dann geh jetzt erst Mal schlafen ! Gute Nacht, Nelly!
Rita : Ja , gute Nacht und Schlaf gut !
Nelly : Danke ! Schlaft auch gut ! Morgen erzähle ich euch alles ganz genau.

Übung (4) : “Ja” oder “Nein” )!
Nelly war in Bonn ( )
Nelly ist immer müde. ( )
Das Wetter dort war schön. ( )

Sabine schreibt an Nelly.
- Sabine freut sich sehr über Nellys Brief.
- Sabine ist noch Schülerin. - Sie geht jeden morgen zur Schule.
- Sabines Mutter ist krank. - Sie liegt im Krankenhaus mit einem gebrochnen Bein.
- Sabines Vater kann gut kochen. - Er hilft bei allem.
- Kochen ist sein Hobby. - Sabine hat viel Arbeit.
- Sie macht den ganzen Tag Hausarbeit.
- Sabine hat zwei Schwestern,Nora ist erst fünf und Katrin ist sieben Jahre.
- Sabine möchte gern ihre Freundin Nelly sehen.
- Sie hat Zeit für ihre Freundin Nelly.
- Sie lädet Nelly nach Bonn ein.
- Sabines Tante kommt und kümmert sich um Nora und Katrin.
- Ein Hobby ist ein interessanter Zeitvertreib für Sabine.
- Bei vielen Hobbys ist man Aktiv.

Übung (5):
Jetzt sind Sie Sabine,schreiben Sie diesen Brief; Ich habe mich über deinen Brief gefreut,……………….

Übung(6) :Schreiben Sie einen Brief an Ihren Frenund Peter (ihre Freundin Monika).Ezählen Sie ihm(ihr) von Ihrer Familie. Benutzen Sie diese Stichwörter !
Die Eltern - Die Geschwister - Die Berufe - Alter - Die Hobbys

7. Landeskunde:

Bonn ist eine schöne,kleine Stadt. Sie liegt am Rhein.
Der Rhein ist der längste Fluss in Europa. Bonn ist ein Dorf und auch eine Stadt.
Bonn(Das Dorf)hat kleine alte Häuser,enge Gassen viel grün und ein Zentrum ohne Autos.
Die Stadt Bonn hat Hochhäuser,Universität,Museen und Schlösser.
In der Stadt Bonn gibt es auch exclusive Geschäfte.
In der Poppelsdorfer Allee gibt es elegante Villen.
Das Herz der Stadt ist der Marketplatz,ein Meer von Blumen und Früchten.
Hier fühlt sich der Gast wohl.
Im Sommer wird hier Musik gespielt.
Bonn hat ca. 300 000 Einwohner.
Bonn war von 1949 bis 1990 die Hauptstadt der BRD.

Übung (1) : Beantworten Sie die Fragen !
1) Was ist Bonn? Eine kleine , alte Stadt in Deutschland.
2) Wie lange war Bonn die Hauptstadt der BRD? Von 1949 bis 1990.
3) Ist Bonn eine Stadt? Ja.
4) Was kann man in Bonn besichtigen? Das alte Bundeshaus,das Schloss Poppeldorf und viele Museen
5) Was wird im Sommer auf dem Marktplatz gemacht? Es wird dort Musik gespielt.
6) Wo gibt es elegante Villen? In der Poppelsdorfer Allee.
7) An welchem Fluss liegt Bonn? Am Rhein.
Cool Was kann man in der Stadt Bonn sehen? Das Bundeshaus,das Schloss Poppelsdorf und viele Museen.
9) Seit wann ist Bonn nicht mehr die Hauptstadt Deutschlands? Seit 1990.
10) Wo kauft man in Bonn frische Blumen und Früchten? Auf dem Marktplatz.

Verben mit objectiven


ein Buch Lesen
die Hausaufgaben Machen
die Sehenswürdigkeiten besichtigen(sehen/besuchen)
die Schule Besuchen
an der Uni Studieren
Musik hören(spielen/machen)
Sport Treiben
Fußball,Handball,Tennis Spielen
ein Problem lösen / haben
die Meinung sagen (äußern)
einen Brief schreiben (lesen)/bekommen























Musterprüfung (1)

1. Texterfassung: Lesen Sie den Text!
Herr Farid wohnt in Tanta,Orabistraße 16,im siebten Stock links.Morgen fliegt er nach Luxor.Er möchte dort seinen Bruder besuchen und mal die alten Tempel der Pharaonen besichtigen.Viele Touristen kommen im Winter dorthin.Luxor ist eine schöne und sehr alte Stadt.Es liegt am Nil.Herr Farid geht ins Reisebüro und kauft ein Flugticket.Es kostet ungefähr 450 Pfund.

Beantworten Sie nur 6 Fragen! (6 Punkte)
Wo wohnt Herr Farid? In Tanta.
Wohin möchte er fliegen? Nach Luxor.
Wer kommt nach Luxor? Die Touristen.
Wo kauft er das Flugticket? (Im)
Wen besucht Herr Farid ? Seinen Bruder.
Was können die Touristen in Luxor besichtigen? Die alten Tempel der Pharaonen.

2. Dialog: Lesen Sie den Dialog! Im Reisebüro
Herr Samir: Was machst du hier?
Frau Ragab: Ich möchte dieses Jahr nach Österreich fliegen.
Herr Samir : Was machst du dort?
Frau Ragab : Ich will dort meinen Bruder besuchen.Er wohnt in Wien.Ich will auch die Stadt Wien kennen lernen.
Herr Samir : Was kann man dort sehen?
Frau Ragab : Man kann dort viel sehen;Z.B das Schloss Schönbrunn und das Burgtheater.
Herr Samir : Fliegst du allein?
Frau Ragab : Nein,ich habe schon drei Flugtickets;eins für mich,eins für meine Tochter und eins für meinen Mann.
Herr Samir : Wann fliegt ihr?
Frau Ragab : Am nächsten Freitag um 12 Uhr .
Herr Samir : Wie lange bleibt ihr dort?
Frau Ragab : Wir bleiben dort 2 Monaten.
Herr Samir : Gute Reise und Auf Wiedersehen !

Übung (1): Schreiben Sie “J” für (Ja) oder “N” für (Nein) ! (6 Punkte)
Frau Ragab fliegt nach Österreich. (J)
Frau Ragab fliegt allein. (N)
Frau Ragab bleibt dort zwei Monaten. (J)
Der Bruder von Frau Ragab wohnt nicht in Wien. (N)
Das Burgtheater ist in Bonn. (N)
Frau Ragab fliegt am Freitag um zwei Uhr dorthin. (N)

Übung (2): Ergänzen Sie den Dialog! (5 Punkte)
A: ---------------------------- ? (Wo warst du gestern)
B: Ich war im Reisebüro.
A: ---------------------------- ? ((Was hast du dort gemacht)
B: Ich möchte nach Bonn fliegen.
A: ---------------------------- ? (Wann willst du fliegen)
B: Am Sonntag um 23 Uhr.
A: ---------------------------- ? (Hast du schon das Flugticket)
B: Ja, ich habe es schon.
A: Fliegst du allein ?
B : --------------------------- . (Nein),ich fliege nicht allein.)

3. Schriftlicher Ausdruck (7 Punkte)كتابة موضوع
Schreiben Sie mindestens 7 Sätze über eins der folgenden Themen!
1. Die Reise nach Bonn. Benutzen Sie die folgenden Stichwörter!
Lage - Dauer der Reise - die Sehenswürdigkeiten dort - Reisekosten
2. Meine Wohnungز Benuzen Sie die folgenden Stichwörter!
Lage - Zahl der Zimmer - Die Küche - Arbeitszimmer - Wohnzimmer - in welchem Stock - Zahl der Familie

4) Grammatik:
A. Wählen Sie das richtige Wort aus ! (6 Punkte)
1. Mohammed (war - hatte - ist) vorige Woche keine Zeit.
2. (Bei wem - Wo - Woher) kommst du gerade ? Vom Arzt.
3. Mein Bruder war gestern (ins - zum - im) Theater.
4. 1979 (waren - hatte - war) ich in Deutschland.
5. Ich wohne (in - zu - bei)Familie Wagner.
6. Ich war gestern(bei - von - zu)meinem Onkel.Er war krank.
B. Ergänzen Sie die Lücken ! (6 Punkte)
Wohin fahren Sie jetzt ? #Nach# Haus.
Gestern #hatten# wir kein Deutsch.
Ich fahre mit #dem# Auto nach Alex.
Wohin gehst du jetzt ? #Zum# Direktor.
Ich wohne #in# Dokki
Ich hole meinen Radiergummi #aus der# Tasche.

5. Rechtschreiben: Ergänzen Sie die fehlenden Buchstaben ! (4 Punkte)
Im Std#i#on spi#e#lt heute Ahly gegen Zamalik.
Ge#s#tern waren wir im Reiseb#ü#ro.
Sabines Vater h#i#lft beim Ko#c#hen.
Das Schl#o#ss Poppelsdorf gehört jetzt zur Universit#ä#t.

6. Alltagssituationen: Was sagt man in dieser Situation ? (4 Punkte)
Ihr Freund fliegt heute nach Wien.
a. Gute Reise! b. Ich möchte dich nicht mehr sehen. c. Ich habe schon das Flugticket.
Ihr Freund fragt:Wann möchtest du nach Bonn fliegen?Was sagen Sie?
a. Gestern abend.
b. In einer Woche.
c. Ich habe viel Arbeit.

Sie haben Besuch zu Haus.
a. Warum kommen Sie ?
b. Wen besuchen Sie ?
c. Willkommen !

Sie kommen spät in die Klasse.
a. Entschuldigen Sie ,bitte !
b. Ich komme immer spät.
c. Wie spät ist es jetzt ?

7. Landeskunde: Beantworten Sie nur 6 Fragen! (6 Punkte)

Wo liegt Bonn? In Deutschland\Am Rhein.
Was ist der Rhein? Ein Fluss in Europa.
Was kann man in Bonn besichtigen? Das Schloss Poppelsdorf,das Bundeshaus,--
Wann war Bonn die Hauptstadt der BRD? Von 1949 bis 1990.
Wie viele Einwohner hat Bonn? Etwa 300 000 Einwohner.
Wo gibt es elegante Villen? In der Poppelsdorfer Allee.
Wo kauft man frische Blumen und Früchten? Auf dem Marktplatz.

العلم والايمان
حمل شرح دروس الالمانى كاملة من هنا
http://www.mediafire.com/?73yb4qpy8q27q4y
avatar




مجهود رائع من أستاذ رائع وجعله الله فى ميزان حسناتك

avatar
gooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooood work
privacy_tip صلاحيات هذا المنتدى:
لاتستطيع الرد على المواضيع في هذا المنتدى